Heissa Hauptstadt! Das sind die 8 schönsten Weihnachtsmärkte von Berlin in 2019


Bei diesem Text handelt es sich um einen redaktionellen Beitrag, der Werbung in Form von Empfehlungen und/oder Markennennungen und/oder Affiliate-Links (mit * markiert) enthält.

Unsere Hauptstadt hat auch in der Vorweihnachtszeit so einiges zu bieten. Wo du 2019 die schönsten Weihnachtsmärkte in Berlin findest, was sie so besonders macht und dich auf ihnen erwartet, verrate ich dir hier.

Gute 25 Weihnachtsmärkte öffnen Jahr für Jahr in der Hauptstadt ihre Pforten – knapp die Hälfte durchgängig nach dem Totensonntag, einige nur an den Adventswochenenden oder einmalig im Advent. Jeder von ihnen besitzt seinen ganz eigenen Charme, doch auf einigen ist der Zauber der Weihnacht ganz besonders zu spüren.

Die 8 schönsten Weihnachtsmärkte in Berlin 2019

1
Weihnachtsmarkt am Schloss Charlottenburg

Weihnachtsmärkte in Berlin Schloss Charlottenburg
Zur Weihnachtszeit erstrahlt das Schloss Charlottenburg in festlichen Farben. (Bild: JUNOTICE/Judith Heine)

Der Weihnachtsmarkt am Schloss Charlottenburg besticht zweifelsohne in erster Linie wegen seiner märchenhaften Kulisse. Sein Haupteingang befindet sich direkt vor den Toren des Schlosses, die weit geöffnet einen nahtlosen Übergang des Marktes in den Ehrenhof rund um das Reiterstandbild des Großen Kurfürsten Friedrich Wilhelm ebnen. Das Schloss selbst wird in wechselnden Farben beleuchtet. Einen besonders schönen Blick auf das Farbenspiel, die große Weihnachtspyramide und über den gesamten Weihnachtsmarkt bekommst du von der Dachterrasse des Langos-Standes vor dem Schlosstor auf der linken Seite.

Besonderheiten

Im Vergleich zu anderen Weihnachtsmärkten in Berlin musst du auf dem Weihnachtsmarkt am Schloss Charlottenburg etwas tiefer in die Tasche greifen – meist liegen die Preise hier etwa 50 Cent bis einen Euro höher als im Durchschnitt. Dafür bekommst du jedoch nicht nur eine liebevoll ausgeschmückte Märchenkulisse geboten, sondern darfst dich ebenso auf weihnachtliche Live-Musik zwischen den Ständen freuen. Hin und wieder sind hier auch Engel auf Reisen, welche die Weihnachtsbotschaft verkünden. Links vom Haupteingang am Ende des Marktes befindet sich zudem eine Weihnachtskrippe mit menschengroßen Holzfiguren, die besonders für strahlende Kinderaugen sorgt.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Wann: 25. November bis 26. Dezember 2019
  • Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 14 bis 22 Uhr, Freitag bis Sonntag von 12 bis 22 Uhr, 1. und 2. Weihnachtsfeiertag von 12 bis 20 Uhr, Heiligabend geschlossen
  • Eintritt: frei
  • Barrierefrei: Mit einem behindertengerechten WC am westlichen Parkeingang, Fahrrampen für Besuche von Rollstuhlfahrern in den weißen Pagodenzelten und einem behindertengerechten EC-Geldautomaten ist der Weihnachtsmarkt am Schloss Charlottenburg barrierefrei.

>> Zurück zum Inhaltsverzeichnis

2
Historischer Weihnachtsmarkt auf dem RAW-Gelände

Weihnachtsmärkte in Berlin RAW Gelände
Der historische Weihnachtsmarkt auf dem RAW-Gelände erinnert äußerst liebevoll an längst vergangene Zeiten. (Bild: JUNOTICE/Judith Heine)

Auf dem Gelände des ehemaligen Reichsbahnausbesserungswerkes (RAW) erwacht eine liebevoll hergerichtete Weihnacht des Mittelalters. Vor allem die Kleinsten kommen hier auf ihre Kosten: Schon kurz nach dem Eingang werden sie von einem Boten des Weihnachtsmanns erwartet, der bereitsteht, die Wünsche der jüngsten Besucher seinem Chef zu überbringen. Nur wenige Meter weiter warten die wohl beeindruckendsten Attraktionen des historischen Weihnachtsmarktes: ein handbetriebenes Holzriesenrad und Karussell – für 3 Euro pro Kind nehmen sie Fahrt auf. Beim Axtwerfen und Bogenschießen dürfen sich Klein und Groß gleichermaßen probieren.

Inmitten des bunten Treibens sorgen zahlreiche, urige Marktstände mit unterschiedlichsten Köstlichkeiten für eine Stärkung und eine Handvoll Feuerstellen für eine gemütliche Atmosphäre. Nicht zu vergessen ist die mittelalterliche Handwerkskunst, die du hier ebenfalls bestaunen kannst.

Besonderheiten

Am besten erreichst du den historischen Weihnachtsmarkt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln über den S- und U-Bahnhof Warschauer Straße. Wenn du auf der Revaler Straße frühestmöglich nach rechts auf das RAW-Gelände einbiegst, kannst du vorm ersten Punsch noch durch den RAW-Flohmarkt stöbern und im Wollen Möbel Kaufen? einen Blick auf nostalgisches Mobiliar werfen.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Wann: 21. November bis 22. Dezember 2019
  • Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 15 bis 22 Uhr, Samstag und Sonntag von 12 bis 22 Uhr, 24. November 2019 geschlossen
  • Eintritt: Montag bis Mittwoch frei, Donnerstag bis Sonntag Erwachsene 2 Euro und Kinder von 6 bis 16 Jahren 1 Euro

>> Zurück zum Inhaltsverzeichnis

3
Weihnachtsmarkt am Gendarmenmarkt

Weihnachtsmärkte in Berlin Gendarmenmarkt
Der Weihnachtsmarkt am Gendarmenmarkt ist in eine besonders herrschaftliche Kulisse gebettet. (Bild: JUNOTICE/Judith Heine)

Wie der Weihnachtsmarkt am Schloss Charlottenburg beeindruckt auch der Weihnachtsmarkt am Gendarmenmarkt durch die herrschaftliche Umgebung, in die er eingebettet ist: Zwischen dem Französischen Dom, dem Deutschen Dom und dem Konzerthaus Berlin lädt er alljährlich zum vorweihnachtlichen Beisammensein ein. Mit saisonalen Heißgetränken in allerlei Variationen und einer ebenso raffinierten Vielfalt an Gerichten wirst du hier vor allem kulinarisch verwöhnt – dabei kannst du wahlweise draußen oder in einem gut beheizten Gastronomiebereich speisen.

Besonderheiten

Auf dem Weihnachtsmarkt am Gendarmenmarkt genießt das Handwerk höchstes Ansehen. Eine Runde durch das große Kunsthandwerkszelt solltest auch du dir nicht entgehen lassen: Handwerkskünstler wie Holzschnitzer, Schneider und Gürtler gehen hier zu Werke. Fotografen, Grafiker oder Maler stellen ebenfalls ihre Arbeiten aus – absolut sehenswert! Für die ultimative Weihnachtsstimmung sorgt das Show-Programm auf der Bühne und inmitten der Stände. Chöre, Tanzgruppen und Akrobaten geben unter anderem ihre Darbietung zum Besten.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Wann: 25. November bis 31. Dezember 2019
  • Öffnungszeiten: Täglich 11 bis 22 Uhr, Heiligabend bis 18 Uhr, Silvester bis 1 Uhr
  • Eintritt: 1 Euro, Kinder bis 12 Jahre frei; Montag bis Freitag von 11 bis 14 Uhr Eintritt frei (außer am 1. und 2. Weihnachtsfeiertag)
  • Barrierefrei: Mit Fahrrampen für Besuche von Rollstuhlfahrern in den weißen Pagodenzelten und einem behindertengerechtes WC ist der Weihnachtsmarkt am Gendarmenmarkt barrierefrei – nächstgelegene barrierefreie Bahnstation: U-Bahnhof Stadtmitte.

Hinweis: Koffer, große Rucksäcke und ähnliches Gepäck dürfen nicht mit auf den Weihnachtsmarkt am Gendarmenmarkt gebracht werden. Mit Hunden (ausgenommen Blindenhunde) ist der Zutritt ebenso nicht gestattet.

>> Zurück zum Inhaltsverzeichnis

4
Heissa Holzmarkt

Weihnachtsmärkte in Berlin Holzmarkt
„Weihnachten mal anders“ macht der Heissa Holzmarkt im sogenannten Kreativ-Dorf in der Holzmarktstraße 25. (Bild: JUNOTICE/Judith Heine)

Eine echte Alternative zum klassischen Weihnachtsmarkt bietet der Heissa Holzmarkt. Zwar wirst du hier auf weitaus weniger Tannengrün und Christbaumschmuck treffen als anderswo, die Atmosphäre ist jedoch mindestens genauso gemütlich. Auf mehreren Ebenen zieht sich der Wintermarkt durch das sogenannte Kreativ-Dorf in der Holzmarktstraße 25. Von traditionell bis vegan laden hier vor allem diverse Marktstände zum Schlemmen ein, aber auch nachhaltiges Handwerk findet seinen Platz.

Besonderheiten

Der Heissa Holzmarkt liegt direkt an der Spree, an deren Ufer sich ein Heißgetränk gleich doppelt genießen lässt – Sitzmöglichkeiten inklusive. Das Highlight für Kinder: Ein Indoor-Spielplatz mit Hüpfburg, Plätzchenbacken und Bühnenprogramm.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Wann: 29. November bis 22. Dezember 2019 immer freitags bis sonntags
  • Öffnungszeiten: Freitag 16 bis 22 Uhr, Samstag und Sonntag ab 14 bis 22 Uhr
  • Eintritt: frei
  • Kinderbetreuung: Sonntags wird zum Kinderprogramm eine Kinderbetreuung angeboten.

>> Zurück zum Inhaltsverzeichnis

5
Weihnachtsmarkt in der Altstadt Spandau

Weihnachtsmärkte in Berlin Altstadt Spandau
Der Marktplatz bildet das Zentrum des Weihnachtsmarktes in der Altstadt Spandau. (Bild: JUNOTICE/Judith Heine)

Über die Carl-Schurz-Straße, den Markt und die Breite Straße erstreckt sich der Weihnachtsmarkt in der Altstadt Spandau. Schaut man auf die Weihnachtsmärkte in Berlin, ist hier für jeden etwas dabei: Vor dem Rathaus versprühen einige Fahrgeschäfte und Schießbuden Rummel-Flair – je weiter du dich dem Marktplatz näherst, desto traditioneller wird es. Schließlich erwartet dich auf diesem nicht nur ein hübsch geschmückter Weihnachtsbaum, sondern auch eine kleine Bühne, auf der unter anderem die Big Band der Zollkapelle Berlin Weihnachtslieder unterhaltsam neu interpretiert.

Tipp: Bist du noch auf der Suche nach den letzten Geschenken oder möchtest dir zu Weihnachten einfach selbst etwas gönnen? Dann weite deinen Weihnachtsmarktbummel doch einfach auf die etwa 150 Einzelhandelsgeschäfte und drei Kaufhäuser rund um den Markt aus!

Besonderheiten

Der sonst so mühevoll gestaltete Mittelaltermarkt wurde aus der diesjährigen Planung des Weihnachtsmarktes leider gestrichen. Der Grund: für November geplante Umbauten am Reformationsplatz, die nun wegen Mehrkosten wohl doch erst 2020 beginnen sollen. In den vergangenen Jahren hatte hier auch eine Krippe mit lebenden Tieren ihren Platz gefunden, die sich in 2019 ebenso vermissen lässt. Im nächsten Jahr, so Stadtrat Frank Bewig im Gespräch mit der Berliner Morgenpost, soll der südliche Teil des Reformationsplatzes rechtzeitig zur Eröffnung des Weihnachtsmarktes wieder nutzbar sein.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Wann: 25. November bis 22. Dezember 2019
  • Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag und Sonntag 11 bis 20 Uhr, Freitag und Samstag 11 bis 22 Uhr
  • Eintritt: frei
  • Barrierefrei: Mit einem behindertengerechtes WC ist der Weihnachtsmarkt in der Altstadt Spandau barrierefrei – nächstgelegene barrierefreie Bahnstationen: U-Bahnhof Rathaus Spandau sowie Fern-, Regional- und S-Bahnhof Berlin-Spandau.
  • Familientag: Jeden Mittwoch ist Familientag, an dem der Weihnachtsmann kommt, Geschenke verteilt und Geschichten vorliest.

>> Zurück zum Inhaltsverzeichnis

6
Weihnachtsmarkt am Roten Rathaus

Weihnachtsmärkte in Berlin Rotes Rathaus
Das Highlight auf dem Weihnachtsmarkt am Roten Rathaus: die Eisbahn ringsum den Neptunbrunnen. (Bild: JUNOTICE/Judith Heine)

Rund um den Neptunbrunnen rankt sich der Weihnachtsmarkt am Roten Rathaus. Genauer gesagt um die Eisbahn, die zur Weihnachtszeit um den Brunnen aufgebaut ist und während der Öffnungszeiten bei Weihnachtsmusik umfahren werden kann. Mindestens genauso bekannt für den Markt ist das 50 Meter hohe Riesenrad, das alljährlich auch das Oktoberfest in München schmückt. Mit einer Fahrt ist dir ein Panoramablick über Berlin sicher. Neben saisonaler Handwerkskunst findet sich in den Marktständen vor allem ein großes kulinarisches Angebot – zu teils durchwachsenen Preisen. Ein Abzweig des Marktes bekommt zudem von Jahr zu Jahr immer mehr mittelalterlichen Charme.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Wann: 25. November 2019 bis 6. Januar 2020
  • Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 12 bis 22 Uhr, Samstag und Sonntag von 11 bis 22 Uhr, 1. und 2. Weihnachtsfeiertag von 11 bis 21 Uhr, Heiligabend und Silvester geschlossen, 6. Januar 2020 von 11 bis 21 Uhr
  • Eintritt: frei

>> Zurück zum Inhaltsverzeichnis

7
Lucia Weihnachtsmarkt in der Kulturbrauerei

Weihnachtsmärkte in Berlin Kulturbrauerei
Die Kulturbrauerei lädt alljährlich zum skandinavischen Lucia Weihnachtsmarkt. (Bild: JUNOTICE/Judith Heine)

Nach der Lichtgeberin der dunklen Winterzeit benannt, zeigt sich der nordisch geprägte Lucia Weihnachtsmarkt in der Kulturbrauerei in einem besonders schönen Licht: Der liebliche Schein der Weihnachtsbeleuchtung auf den roten Backsteinwänden des historischen Brauereiensembles mit zwei Höfen lässt ein zugleich uriges wie romantisches Flair aufkommen. Flackernde Schwedenfeuer zwischen den etwa 60 Marktständen samt Kunsthandwerk und heimischen sowie skandinavischen Köstlichkeiten tun ihr Übriges.

Besonderheiten

Wie in ganz Skandinavien wird auch auf dem Lucia Weihnachtsmarkt in der Kulturbrauerei alljährlich am 13. Dezember zu Ehren der Lichtbringerin traditionell das Luciafest gefeiert. Mädchen und Frauen in weißen Gewändern ziehen dabei mit einem Kerzenkranz auf dem Kopf oder einer Kerze in der Hand durch die Höfe und stimmen schwedische Lieder an. Anschließend lädt der Luciakör zum gemeinsamen Singen ein. Zudem nimmt täglich von 17 bis 18 Uhr der Weihnachtsmann auf dem Weihnachtsmann-Thron mit Wunschbriefkasten Platz.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Wann: 25. November bis 22. Dezember 2019
  • Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 15 bis 22 Uhr, Samstag und Sonntag 13 bis 22 Uhr
  • Eintritt: frei

>> Zurück zum Inhaltsverzeichnis

8
Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche

Weihnachtsmärkte in Berlin Gedächtniskirche
Am schönsten erleuchtet in Berlin der Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche. (Bild: JUNOTICE/Judith Heine)

Die wohl aufwändigste Festbeleuchtung aller Weihnachtsmärkte in Berlin findest du auf dem Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche. So erstrahlt etwa über den Marktgängen ein 400 Meter langer Lichterteppich, 50 festliche Lichtinseln dienen als perfektes Fotomotiv und auch der Springbrunnen wird mit einem leuchtenden Wasserfall in Szene gesetzt. Zudem reihen sich rund 200 liebevoll ausgeschmückte Marktstände samt Kunsthandwerk und Leckereien rings um die Gedächtniskirche. Am Fuße des ebenso aufwändig dekorierten Weihnachtsbaumes nimmt der Weihnachtsmann in seiner Hütte bis Heiligabend täglich Kinderwünsche entgegen.

Besonderheiten

Wenn du schon auf dem Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche bist, solltest du auch einen Blick in das Gotteshaus und in die Gedenkhalle der Turmruine werfen. Im Zuge des Zweiten Weltkriegs wurde der alte Turm 1943 schwer beschädigt. Vor der neuen Kirche auf der Seite der Budapester Straße findet sich das Mahnmal „Goldener Riss“ für die Opfer des Terroranschlags vom 19. Dezember 2016.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Wann: 25. November 2019 bis 5. Januar 2020
  • Öffnungszeiten: Sonntag bis Donnerstag 11 bis 21 Uhr, Freitag bis Samstag 11 bis 22 Uhr, Heiligabend 11 bis 14 Uhr, 1. und 2. Weihnachtsfeiertag 13 bis 21 Uhr, Silvester 11 bis 1 Uhr, Neujahr 13 bis 21 Uhr
  • Eintritt: frei
  • Barrierefrei: Mit einer rollstuhlgerechten Rampe neben dem Souvenir-Shop an der Gedächtniskirche, abgesenkten Tresen an allen Verkaufshütten und einem behindertengerechten WC ist der Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche barrierefrei – nächstgelegene barrierefreie Bahnstationen: Bahnhof Zoo, U-Bahnhof Wittenbergplatz, U-Bahnhof Kurfürstendamm.

Tipp: Die Weihnachtsbeleuchtung entlang des Kurfürstendamms ist ebenso einen Blick wert – auf einer Gesamtlänge von rund 4,5 Kilometern lässt sie jährlich fast 600 geschmückte Bäume und zahlreiche Weihnachtsmotive funkeln. Zudem sehr beliebt bei Familien mit Kindern: Am Silvesterabend geht um 18, 20, 22 und 24 Uhr vom Vordach des Europa-Centers jeweils ein großes Silvester-Feuerwerk in die Luft.

>> Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Die besten Weihnachtsmärkte in Berlin 2019 besuchen

Generell empfiehlt es sich in einer Großstadt wie Berlin immer, sich mit öffentlichen Verkehrsmitteln fortzubewegen – nicht nur wegen der Zeitersparnis im dichten Stadtverkehr, sondern vor allem der Umwelt zuliebe. In der Vorweihnachtszeit rate ich dir besonders dazu. Denn die Wahrscheinlichkeit auf einen Parkplatz in der Nähe deines favorisierten Weihnachtsmarktes liegt nahezu bei null. Den Fußmarsch vom entfernt gelegenen Parkhaus kannst du dir getrost sparen, indem du gleich Bus und/oder Bahn nimmst.

>> Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Und, hast du dir schon eine Route zurechtgelegt, um einige der schönsten Weihnachtsmärkte in Berlin auf einen Schlag zu besuchen? Tatsächlich liegen die meisten gar nicht so weit voneinander entfernt, wie es auf den ersten Blick scheint. So lassen sich zum Beispiel der historische Weihnachtsmarkt auf dem RAW-Gelände und der Heissa Holzmarkt genauso gut miteinander verbinden, wie der Weihnachtsmarkt am Roten Rathaus mit dem am Gendarmenmarkt. Viel Spaß beim Schlemmen in der Hauptstadt und eine besinnliche Adventszeit!

Kommentar schreiben

Bitte gib deinen Kommentar ein.
Bitte gib deinen Namen an.

Hi, ich bin Judith alias JUNOTICE

Du lässt dich gern von Menschen und ihren Geschichten begeistern, möchtest aber deine ganz eigene Story schreiben? Dafür bist du immer auf der Suche nach inspirierenden Themen und neuen Ideen? Schön, dass du da bist, denn dafür schlägt auch mein Herz.

MEHR

Anzeige